Menü

Suche

Jetzt Katalog anfordern

Herr Frau
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.

Haustechnik

Know-how von der Planung bis zur Instandhaltung

Haustechnik

Beschäftigte im Bau- und Immobilienbereich sollten sich in der Haustechnik auskennen. Dieser Lehrgang eignet sich für Architekten und Ingenieure ebenso wie für Techniker, Handwerker oder Mitarbeiter in Unternehmen der Immobilienwirtschaft.

Der Lehrgang im Überblick

Studienziel Sie werden mit aktuellen Techniken und Verfahren der Haustechnik vertraut gemacht
Studienmaterial 8 Studienhefte (gedruckt und digital), Gesetzestexte
Studiendauer 6 Monate bei einem wöchentlichen Arbeitsaufwand von 10 Stunden. Auf Wunsch verlängern wir Ihre Studiendauer kostenlos auf 12 Monate.
Teilnahmevoraussetzungen Fachlich geeignete abgeschlossene Berufsausbildung, gute Grundkenntnisse in Mathematik und Naturwissenschaften
Lehrgangsabschluss Nach Abschluss des Lehrgangs erhalten Sie das Zeugnis der Hamburger Akademie.
smartLearn Exklusiv nur bei der Hamburger Akademie für Fernstudien! Optimal lernen nach Ihren persönlichen Voraussetzungen, smartLearn hilft Ihnen dabei.

Was ist ein Gebäude ohne Haustechnik? Ganz einfach: es ist unbewohnbar! Die Versorgung mit Wasser, Wärme, Gas und Elektrizität, Schallschutz, Brandschutz, Belüftung, Entsorgung von Abwasser und Abfall – dies und vieles mehr macht aus einer steinernen Hülle erst ein bewohn- und nutzbares Haus. Das Gebiet der Haustechnik – es bei Wohn- oder Bürogebäuden – wird immer komplexer, und so steigt der Bedarf an kompetenten Fachleuten in diesem Bereich.

Umfassendes Know-how

Für Beschäftigte im Bau- und Immobilienbereich ist es wichtig, sich in der Haustechnik auszukennen und auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Dieser Lehrgang vermittelt Ihnen umfangreiche Kenntnisse und eignet sich für Architekten und Ingenieure ebenso wie für Techniker, Handwerker oder Mitarbeiter in Unternehmen der Immobilienwirtschaft. Der Lehrgang vermittelt Ihnen sehr praxisnahes und unmittelbar anwendbares Fachwissen.

Förderung durch Bildungsgutschein

Dieser Lehrgang ist AZAV-zertifiziert und damit zugelassen für die Förderung durch Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit.

Förderung durch Bildungsgutschein

Lassen Sie sich kostenlos beraten: 0800 46 46 46 2 (gebührenfrei)

Wichtig: Eine Anmeldung mit Bildungsgutschein ist nur nach Beratung möglich!

Mehr Infos

Der Lehrgang wendet sich an Sie:

  • wenn Sie in der Immobilienwirtschaft, in der Bauplanung und -ausführung oder in der Installation und Wartung von haustechnischen Anlagen beschäftigt sind;
  • wenn Sie als Techniker, Architekt oder Handwerker Ihr Wissen über Haustechnik auf den neuesten Stand bringen wollen.

Ihr Lernstoff auf einen Blick:

  • Wärmeschutz und Wärmebedarf, Energiesparverordnung
    Die Bedeutung des ausreichenden Wärmeschutzes; Wärmeschutz im Hochbau; Wärmetechnische Grundbegriffe; Wärmemenge; Spezifische Wärme; Wärmespeicherung; Wärmetransport; A/V-Verhältnis gegen Referenzgebäudeverfahren; Berechnung von Trennfugentemperaturen; Baulicher Mindestwärmeschutz nach DIN 4108; Energiesparender Wärmeschutz; Luft und Feuchtigkeit; Wohnungslüftung
  • Schallschutz
    Lärm als Störfaktor; Anforderungen an den Schallschutz; Gesetze, Verordnungen, Richtlinien; Grundbegriffe zum Schallschutz; Grundbegriffe der Bauakustik; Schallschutz im Wohnungsbau; Schallschutzmaßnahmen bei Haustechnischen Anlagen
  • Wärmeerzeugung, Heizsysteme, Lüftung, Klimatisierung
    Energieträger; Feste Energieträger; Flüssige Energieträger; Gasförmige Energieträger; Regenerative Energien; Fernwärme; Verbrennungstechnik; Abgase; Ölfeuerungen; Gasfeuerungen Einzelheizungen; Kamine und Kachelöfen; Eiserne Öfen; Gasöfen; Elektrische Raumheizung; Zentralheizungen; Warmwasserheizungen; Warmwasser-Schwerkraftheizungen; Warmwasser-Pumpenheizung; Heißwasser-Pumpenheizung; Verteilung der Wärmeenergie; Heizflächen; Fußbodenheizungen; Anlagenteile; Wärmeerzeuger für fossile Energieträger; Wärmepumpen; Solartechnik Bedienung und Wartung; Lüftung und Klimatisierung
  • Elektro- und Gasversorgung von Gebäuden
    Einführung in die Elektroversorgung von Gebäuden; Gasversorgung von Gebäuden; Beleuchtungstechnik Kriterien der optischen Wahrnehmung; Lichttechnische Grundbegriffe und Größen; Gutes Licht; Beleuchtungsniveau; Harmonische Helligkeitsverteilung; Begrenzung der Blendung; Direktblendung; Reflexblendung; Lichtrichtung und Schattigkeit
  • Blitz- und Brandschutz der Gebäude
    Äußerer Blitzschutz; Fangeinrichtungen; Fangeinrichtungen am Gebäude; Isolierte Fangeinrichtungen; Ableitungen; Erdungsanlage; Innerer Blitzschutz; Blitzschutz-Potenzialausgleich; Potenzialausgleich mit metallenen Installationen; Potenzialausgleich mit elektrischen Anlagen; Näherungen; Werkstoffe der Blitzschutzanlage; Planungsunterlagen; Abnahmen, Prüfungen, Instandhaltung und Wartung von Blitzschutzanlagen; Bauliche Anordnung; Errichten von Baulichkeiten; Brandschutznachweise; Baustoffe; nicht brennbare Baustoffe; brennbare Baustoffe; schwer entflammbare Baustoffe; Normal entflammbare Baustoffe; leicht entflammbare Baustoffe; Verwendung brennbarer Baustoffe; Bauteile; Brandschutz in der Technischen Gebäudeausrüstung; Brandschutz bei Elektroinstallationen; Brandursache durch elektrische Anlagen
  • Aufzugsanlagen, Fahrtreppen, Fahrsteige
    Historische Entwicklung; Aufzugsarten; Personenaufzüge im Wohnungsbau; Personenaufzüge im Nichtwohnungsbau; Lastenaufzüge; Kleingüteraufzüge; Vereinfachte Güteraufzüge; Unterfluraufzüge; Bettenaufzüge; Antriebssysteme bei Aufzugsanlagen; Treibscheibenaufzüge; Hydraulische Aufzüge; Bauliche Einzelheiten - Fahrschacht; Triebwerkraum; Rollenraum; Fahrtreppen; Elemente der Fahrtreppen; Auslegung von Fahrtreppen; Anordnung der Fahrtreppen im Bauwerk - Fahrsteige
  • Abfallentsorgung
    Entsorgung von Siedlungsabfällen; Hausmüll; Gewerblicher Müll; Sammeln von Abfällen; Zwei-Tonnen-System; Drei-Tonnen-System; Abfallsammelbehälter; Abfallbehälter-Standplätze im Freien; Mülltonnenschränke; Müllabwurfanlagen; Abwurfschacht; Oberes Schachtende; Unteres Schachtende; Müllauffangraum; Behälterstellraum; Entlüftung
  • Wasserver- und -entsorgung
    Trinkwasserversorgung des Hauses; Wassergewinnung in Deutschland; Zentrale Wassergewinnung; Trinkwasserschutzgebiete; Wasserbeschaffenheit; Öffentliche Trinkwasserversorgung; Trinkwassersubstitution; Warmwasserversorgung; Rohrleitungen und Armaturen; Sanitäre Raumplanung; Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke

Aktualisierungen vorbehalten.

Ihre besonderen Vorteile in diesem Kurs:

mehr anzeigen

Sie erwerben aktuelles und praxisrelevantes Wissen in einem gefragten Fachgebiet.

Ihnen steht in Ihrem Lehrgang der smartLearn®-Campus zur Verfügung, die Online-Plattform der Hamburger Akademie. Hier finden Sie weitere Unterstützung, Informationen und Kontakte zu Ihren Mitstudierenden.

weniger anzeigen

Das erhalten Sie - Studienmaterial und Betreuung:

mehr anzeigen

Sie erhalten 8 Studienhefte (gedruckt und digital) und Online-Zugang zum smartLearn®-Campus.

In Ihrer Studienmappe finden Sie weiterhin Tipps und Hinweise zum Ablauf und zur Organisation Ihres Lehrgangs und Ihren persönlichen Studienausweis.

Ihre Fernlehrer stehen Ihnen während der gesamten Kursdauer zur Seite, beantworten Ihre Fragen, korrigieren und bewerten schriftlich Ihre Einsendeaufgaben. Durch diese Kombination von professionellem Studienmaterial und individuellen Betreuungsleistungen können Sie Ihr Studienziel schnell und sicher erreichen.

weniger anzeigen

Voraussetzungen für die Lehrgangsteilnahme:

mehr anzeigen

Fachlich geeignete abgeschlossene Berufsausbildung, gute Grundkenntnisse in Mathematik und Naturwissenschaften.

weniger anzeigen

Studiendauer und -beginn:

mehr anzeigen

Der Studienbeginn ist jederzeit möglich.

Die Regelstudiendauer für diesen Lehrgang beträgt 6 Monate. Sie können sich jedoch auch gern mehr Zeit lassen: Auf Wunsch verlängern wir Ihre Betreuungszeit auf 12 Monate. Das ist die Zeitreserve der Hamburger Akademie - so kommen Sie ohne Zeitdruck zum Abschluss!

weniger anzeigen

Ihr Studienabschluss:

Als Nachweis Ihrer erbrachten Leistungen erhalten Sie mit dem Lehrgangsabschluss das Zeugnis der Hamburger Akademie.

So sparen Sie Steuern:

mehr anzeigen

Nach gängiger Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (BFH) können die Kosten jeder Aus- und Fortbildung, die beruflichen Zwecken dient, als Werbungskosten oder Sonderausgaben abgesetzt werden. Wenn also die Teilnahme an dem Lehrgang "Haustechnik" Ihnen berufliche Vorteile bringt, können Sie die Studiengebühren in der Regel in Ihrer Steuererklärung geltend machen. Über Ihre persönlichen Steuerspar-Möglichkeiten erkundigen Sie sich im Zweifelsfall bei Ihrem Finanzamt oder Steuerberater.

weniger anzeigen

Staatliche Zulassung:

mehr anzeigen

Der Lehrgang wurde von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) in Köln geprüft und unter der Nummer 271213 zugelassen. Das ist Ihre objektive Garantie dafür, dass der Lernstoff vollständig, fachlich einwandfrei und pädagogisch aufbereitet ist.

weniger anzeigen

4 Wochen kostenlos testen!

mehr anzeigen

Ihre Anmeldung ist für Sie ohne Risiko. Denn 4 Wochen nach Erhalt Ihres ersten Studienmaterials haben Sie Zeit, alles in Ruhe zu prüfen - das ist Ihr Testmonat. So können Sie zu Hause mit dem Original-Studienmaterial feststellen, ob Ihnen das Fernstudium bei der Hamburger Akademie zusagt. Dazu stehen Ihnen alle Service- und Betreuungsleistungen der Hamburger Akademie und der Online-Zugang zum smartLearn®-Campus im Testmonat uneingeschränkt zu Verfügung.

Wenn Sie das Fernstudium nicht fortsetzen möchten, dann teilen Sie uns dies innerhalb der 4 Wochen mit und senden das Studienmaterial zurück. Die Sache ist dann für Sie erledigt und hat Sie noch keinen Cent gekostet.
Garantiert!

weniger anzeigen
Gratis Infos anfordern

Weiter informieren

Lesen Sie alles in unserem Gratis-Infopaket. Gratis Info anfordern
Noch Fragen?

Noch Fragen?

  • Beratung Mo-Fr 8-20 Uhr
  • gebührenfrei
  • 0800 999 0800
Online anmelden

Online-Anmeldung

Melden Sie sich zu Ihrem Wunschlehrgang an. Jetzt anmelden

Jetzt Katalog anfordern