Menü

Suche

Jetzt Katalog anfordern

Herr Frau
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.

Personal und Business Coach

Personal und Business Coach

Das Leben ist voller Herausforderungen. Jeder Mensch hat sich ihnen laufend zu stellen – im privaten Bereich wie im Berufsleben. Mit diesem Lehrgang werden Sie befähigt, kompetente Beratungsarbeit zu leisten und Ihre Klienten bei der Bewältigung ihrer persönlichen Herausforderungen zu unterstützen. Sie beraten sie bei persönlichen und beruflichen Krisen, bei Entscheidungskonflikten, bei der Lebensplanung, beim Beziehungsmanagement, bei Veränderungsprozessen, beim Ausgleich zwischen Beruf und Privatleben u.v.m.

Der Lehrgang im Überblick

Studienziel Fundierte Grundlagenausbildung im Personal und Business Coaching
Studienmaterial 23 Studienhefte (gedruckt und digital)
Studiendauer 19 Monate bei einem wöchentlichen Arbeitsaufwand von 8-10 Stunden. Auf Wunsch verlängern wir Ihre Studiendauer kostenlos auf 29 Monate.
Teilnahmevoraussetzungen Nicht jünger als 23 Jahre, mindestens mittlerer Bildungsabschluss, aufgeschlossen, kontaktfreudig, Lebenserfahrung, Einfühlungsvermögen, psychisch gesund
Seminar Zwei Präsenzseminare (5 und 3 Tage)
Lehrgangsabschluss Mit Lehrgangsabschluss: Zeugnis der Hamburger Akademie. Erfolgreich absolvierte Seminare: Zertifikat der Hamburger Akademie.
smartLearn Exklusiv nur bei der Hamburger Akademie für Fernstudien! Optimal lernen nach Ihren persönlichen Voraussetzungen, smartLearn hilft Ihnen dabei.

Auch wenn Sie nicht die Selbstständigkeit als Personal- oder Business-Coach anstreben, so werden Ihnen die in diesem Lehrgang vermittelten Kenntnisse und Fertigkeiten in Ihrem Privat- und vor allem im Berufsleben sehr zugute kommen. Ihre Kommunikationskompetenz, Ihre Fähigkeiten zur Lösung von Konflikten und Ihr Führungsstil werden nachhaltig gestärkt.

Förderung durch Bildungsgutschein

Dieser Lehrgang ist AZAV-zertifiziert und damit zugelassen für die Förderung durch Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit.

Förderung durch Bildungsgutschein

Lassen Sie sich kostenlos beraten: 0800 46 46 46 2 (gebührenfrei)

Wichtig: Eine Anmeldung mit Bildungsgutschein ist nur nach Beratung möglich!

Mehr Infos

Der Lehrgang wendet sich an Sie:

  • wenn Sie die Selbstständigkeit als Personal oder Business Coach anstreben;
  • wenn Sie Ihre kommunikativen Fähigkeiten mit dem Schwerpunkt Beratung weiter entwickeln möchten;
  • wenn Sie als Führungskraft Kenntnisse in der Schlüsselqualifikation "Coaching" vorweisen möchten;
  • wenn Sie im pädagogischen, sozialen oder medizinisch-therapeutischen Bereich tätig sind und Ihr Tätigkeitsspektrum erweitern wollen;
  • wenn Sie über psychologisches Grundwissen verfügen und sich im Bereich Coaching weiter qualifizieren möchten.

Ihr Lernstoff auf einen Blick:

Einführung, Lerninhalte, Definition, Kommunikation

Welche Arbeitsfelder gibt es im Coaching? Was ist Coaching? Methoden anderer Coaching-Akademien. NLP als häufiges Beratungsinstrument. Definition und Abgrenzung des Coachings. Coachingorte. Kommunikationsgrundwissen: Rapport, Pacen, Leaden, zirkuläres Fragen. Mehrdeutigkeit der Sprache. Kliententypen. Verschiedene Sprachebenen, Kommunikationstipps, Killerphrasen und Konter, Sprachetiketten, hypnotische Sprachmuster. Gespräche durch Fragen steuern, andere Perspektiven befragen, das innere Team befragen.

Vom Problem zum Ziel. Ziele, Wirklichkeit und Identität

Vom Problem zum Ziel. Oberflächen- und Tiefenstrukturen von Problemen, wichtige Fragen zur Problem-, Ressourcen- und Zielklärung. Ziele und Visionen. Widerstände gegen die Zielerreichung. Kreativitätstechniken. Phasenmodell der Krisen. Herausarbeiten klarer Zieldefinitionen. Logische Ebenen und Wertehierarchie. Grundwissen Persönlichkeitspsychologie: psychodynamische Abwehrmechanismen, Verzerrungen, Fünf-Faktoren-Modell, Eysencks Persönlichkeitsenneagramm, kognitive Theorien, Determinismus, Selbstwirksamkeitskonzept, Hemisphärenmodell und Multimindmodell.

Arbeit mit Glaubenssätzen. Traum und Trance im Coaching

Werte und Glaubenssätze, Arten von Glaubenssätzen, hinderliche Glaubenssätze. Modelle kognitiver Umstrukturierung. Becks kognitive Triade der Depression. Die Rational-Emotive Therapie nach Ellis. Umdeutungen falsch verknüpfter Aussagen. The Work als eine Art des sokratischen Dialogs. Sinnesmodalitäten als Kategorien kognitiver Wirklichkeitswahrnehmung und -strukturierung. Mentale Metaprogramme (Sorts) als kognitive Kategorisierungen von Wahrnehmung und Erfahrung. Traum, Tagtraum, Oberflächen- und Tiefenstruktur der Träume, Traumkonzepte von Jung und Freud, Tagträumen, Trance und Intuition.

Hypnotische Sprachmuster. Familie. Partnerschaft

Typische Vorurteile zur Hypnose, Verbrechen in Hypnose, Hypnose im Wandel der Zeiten, Trance und Schamanismus – gemeinsame ethnologische Wurzeln? Das innere Bild der Familie, Macht der Geheimnisse, Probleme von Familien, Familienregeln und -gesetze, Liebe, häufige Paar- und Familienprobleme. Systemische Aspekte, Psychodrama, Skulpturarbeit. Stellung des Beraters.

Gesundheit. Beruf. Teamkompetenz

Körperarbeit im Coaching. Zusammenarbeit mit Ärzten. Coping-Strategien. Dichotomie von Leib und Seele, Kommunikation durch Krankheit, Muster zur Erkrankung und Gesundung, Gefühlsblindheit, Stellvertretertechnik nach Meiss, Organsprache nach Peseschkian. Karriereplanung, konkrete Ratschläge, Pläne, Optionen, Teilschritte, Burn-out-Strategien, Vitamin B, Energieräuber. Teams in der Beratung, heilige Kühe, Neutralität des Beraters, Teamprobleme, Teamentwicklung, Teamidentität, Rolle und Psychologie, Mobbing.

Systemische Beratung. Psychodrama

Kurze Geschichte der systemischen Beratung. Kennzeichen sozialer Systeme. Paradigmenwechsel in der Beratung, Phänomenbereiche systemischer Beratung, von der Unternehmensberatung zur Organisationsberatung. Erklärungsmodelle menschlichen Verhaltens, Elemente der Diagnose und der Veränderungsarbeit, Expertenberatung vs. Prozessberatung, Beratungsphasen, soziale Regeln. Referenztransformationen, zirkuläre Befragung, lösungsfokussierte Arbeit nach de Shazer. Soziometrie, soziales Atom, Psychodrama in Aktion.

Glauben und Spiritualität. Grundformen der Angst. Krisenintervention

Der tiefste Grund: Mystik statt Lehre, Orientierung durch Glauben, Glaubenssuche. Definition der Angst, Grundformen der Angst, pathologische Ausdrucksformen der Angst, Umgang mit der Angst als Schlüsselqualifikation. Krisen als Entwicklungschancen, Schöpferisches und Lähmendes, Trauer, Trennung und Abschied, Gespräche mit Sterbenden, Gewalt in der Familie, sexuelle Misshandlung, Suizidgedanken.

Konflikte – Konfliktarbeit. Systemische Fragetechnik. Mediation

Konfliktfähigkeit, Konfliktinterpretation, Kompetenzen der Konfliktarbeit, innere Konflikte, bewusste Konflikte, unbewusste Konflikte und Erklärungsmodelle, Portfoliomethoden der Konfliktberatung: das Beratungshaus, das Boston-Consulting-Group-Portfolio, zwischenmenschliche Konflikte, konstruktiver Umgang mit zwischenmenschlichen Konflikten, das Harvard-Konzept, Gruppenkonflikte. Stören als systemische Methode der Konfliktberatung, systemische Gesprächs- und Fragetechniken, Konkretisieren und Abstrahieren, Osborn-Checkliste, sieben systematische Denkfehler. Basiswissen Mediation.

Coaching als Profession. Ethik des Coachings

Geschichte des Coachings, individuelle Professionalisierung, Professionsbildung, das Scharlatanerie-Problem, Scham und Schuld als Themen im Management, Ethikverständnis, Verhaltenskodex des Deutschen Fachverbandes Coaching (DFC), des Deutschen Bundesverbandes Coaching (DBVC) und der Vereinigung Europäischer Psychologischer Gesellschaften.

Vertrag und Prozessgestaltung. Organisationskultur und Organisationsberatung im Coaching

Vertragsgestaltung, Coaching als Personalentwicklungsinstrument, Coaching als Dreiecksbeziehung, Wirkfaktoren des Coachings, Ablauf von Coaching-Prozessen, Vor- und Erstgespräche, Organisations-Soziologie, Organisationspsychologie, Organisationskultur, Organisationsentwicklung, praktische Anwendung und Wirkweise von sogenannten Aufstellungs- und Aktionsmethoden.

Führungskräfte im Coaching

Basiswissen Führung, Führen mit Zielen, Führungsherausforderungen, Coaching von (neu ernannten) Führungspersonen sowie von Top-Managern, Führen durch Aufmerksamkeit, Anerkennung und Anregung, Feedbackpraxis, transformationale Führung, die ideale Führungsperson, der ideale Führungsstil, beruflich und privat Profi, Burnout, Charisma-Voraussetzungen, gewaltfrei kommunizieren.

Lösungsorientiertes Coaching. Werte- und Sinn-Coaching

Lösungsorientierung im Coaching, Salutogenese, Kohärenzmodell, Synchronisation, Lösungsvision, Lösungsverschreibung, Lösungsevaluation, Skalierungen, Goal Implementing Scale, Komplimente im Hier und Jetzt, Schlüsselfragen zur Lösung, Ressourcenaktivierung, Hausaufgaben, Protokolle, Übungen und Briefe im Coaching, Kritik an ausschließlicher Lösungsorientierung, Werte- und Sinn-Coaching, Stakeholder-Value-Analyse, nachhaltiger Erfolg durch Sinnstiftung, Menschenbilder, Resilienz: Abgründe und Horizonte.

Der Weg in die Selbstständigkeit. Qualitätssicherung. Marketing

Strukturierte Coaching-Checkliste. Evaluation und Qualitätssicherung, Befragung, Wirkfaktorenanalyse, Beziehungsgestaltung, Einfühlungsvermögen, Eindrücklichkeit und Stärke, Veränderungsabsicht, Selbsterkenntnis und Glaubwürdigkeit, Manipulation. Tests als Erfolgskontrolle, der Bonner Fragebogen für Therapie und Beratung (BFTB). Interviews mit bekannten Beratungsprofis. Grundannahmen von Coachs. Gründung einer Beratungspraxis, Zeitplanung, Selbstbild und Vision, berufliche Identität, Zielgruppe und Schwerpunkt, Arbeitskonzept, Mitbewerber und Marktüberblick, Honorar und Arbeitszeit, Berufsstand, Niederlassungsanzeige, Gewerbeanmeldung.

Aktualisierungen vorbehalten.

Das erhalten Sie - Studienmaterial und Betreuung:

mehr anzeigen

Sie erhalten 23 Studienhefte (gedruckt und digital) und Online-Zugang zum smartLearn®-Campus.

In Ihrer Studienmappe finden Sie weiterhin Tipps und Hinweise zum Ablauf und zur Organisation Ihres Lehrgangs und Ihren persönlichen Studienausweis.

Ihre Fernlehrer stehen Ihnen während der gesamten Kursdauer zur Seite, beantworten Ihre Fragen, korrigieren und bewerten schriftlich Ihre Einsendeaufgaben. Durch diese Kombination von professionellem Lehrmaterial und individuellen Betreuungsleistungen können Sie Ihr Studienziel schnell und sicher erreichen.

weniger anzeigen

Voraussetzungen für die Lehrgangsteilnahme:

mehr anzeigen

Um am Lehrgang teilzunehmen, sollten Sie nicht jünger als 23 Jahre sein und mindestens über einen mittleren Bildungsabschluss verfügen. Weiterhin sollten Sie aufgeschlossen und kontaktfreudig sein, Lebenserfahrung und Einfühlungsvermögen mitbringen und selbst psychisch gesund sein. Sollten Sie z. Zt. selbst in Therapie sein, benötigen wir eine Bestätigung Ihrer Therapeutin/Ihres Therapeuten, dass Sie die Verantwortung für die Teilnahme am Fernlehrgang und am Präsenzseminar selbst übernehmen können.

Je nachdem, in welchem Bereich Sie später tätig werden wollen, sind Erfahrungen in einem medizinischen, pädagogischen oder sozialen Berufsfeld oder aus der Wirtschaft (Führungs-/Managementerfahrung) hilfreich. Gleiches gilt für psychologische Grundkenntnisse, wie Sie z. B. in unseren Lehrgängen "Praktische Psychologie", "Angst- und stressfrei", "Psychotherapie" oder "Persönlichkeitstraining" vermittelt werden.

weniger anzeigen

Studiendauer und -beginn:

mehr anzeigen

Der Studienbeginn ist jederzeit möglich.

Die Regelstudiendauer für diesen Lehrgang beträgt 19 Monate. Sie können sich jedoch auch gern mehr Zeit lassen: Auf Wunsch verlängern wir Ihre Betreuungszeit auf 29 Monate. Das ist die Zeitreserve der Hamburger Akademie - so kommen Sie ohne Zeitdruck zum Abschluss!

weniger anzeigen

Seminarangebot:

mehr anzeigen

Zusätzlich zum Fernunterricht bieten wir Ihnen zwei Präsenzseminare von fünf und drei Tagen an. Die Teilnahme ist freiwillig, jedoch zu empfehlen, wenn Sie das Coaching professionell ausüben wollen. Die Seminargebühren sind in Ihren Studiengebühren enthalten.

weniger anzeigen

Ihr Studienabschluss:

Als Nachweis Ihrer erbrachten Leistungen erhalten Sie mit dem Lehrgangsabschluss das Zeugnis der Hamburger Akademie.

Wenn Sie zusätzlich beide Seminare erfolgreich absolvieren, erhalten Sie das Zertifikat der Hamburger Akademie.

So sparen Sie Steuern:

mehr anzeigen

Nach gängiger Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (BFH) können die Kosten jeder Aus- und Fortbildung, die beruflichen Zwecken dient, als Werbungskosten oder Sonderausgaben abgesetzt werden. Wenn also die Teilnahme an dem Lehrgang "Personal und Business Coach" Ihnen berufliche Vorteile bringt, können Sie die Studiengebühren in der Regel in Ihrer Steuererklärung geltend machen. Über Ihre persönlichen Steuerspar-Möglichkeiten erkundigen Sie sich im Zweifelsfall bei Ihrem Finanzamt oder Steuerberater.

weniger anzeigen

Staatliche Zulassung:

mehr anzeigen

Der Lehrgang wurde von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) in Köln geprüft und unter der Nummer 7229611 zugelassen. Das ist Ihre objektive Garantie dafür, dass der Lernstoff vollständig, fachlich einwandfrei und pädagogisch aufbereitet ist.

weniger anzeigen

4 Wochen kostenlos testen!

mehr anzeigen

Ihre Anmeldung ist für Sie ohne Risiko. Denn 4 Wochen nach Erhalt Ihres ersten Studienmaterials haben Sie Zeit, alles in Ruhe zu prüfen - das ist Ihr Testmonat. So können Sie zu Hause mit dem Original-Studienmaterial feststellen, ob Ihnen das Fernstudium bei der Hamburger Akademie zusagt. Dazu stehen Ihnen alle Service- und Betreuungsleistungen der Hamburger Akademie und der Online-Zugang zum smartLearn®-Campus im Testmonat uneingeschränkt zu Verfügung.

Wenn Sie das Fernstudium nicht fortsetzen möchten, dann teilen Sie uns dies innerhalb der 4 Wochen mit und senden das Studienmaterial zurück. Die Sache ist dann für Sie erledigt und hat Sie noch keinen Cent gekostet.
Garantiert!

weniger anzeigen
Gratis Infos anfordern

Weiter informieren

Lesen Sie alles in unserem Gratis-Infopaket. Gratis Info anfordern
Noch Fragen?

Noch Fragen?

  • Beratung Mo-Fr 8-20 Uhr
  • gebührenfrei
  • 0800 999 0800
Online anmelden

Online-Anmeldung

Melden Sie sich zu Ihrem Wunschlehrgang an. Jetzt anmelden

Jetzt Katalog anfordern