Menü

Suche

Jetzt Katalog anfordern

Herr Frau
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.

Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in (IHK)

Top-Kompetenz im Rechnungswesen

Bilanzbuchhalter (IHK)

Bilanzbuchhalter – eine anspruchsvolle Aufgabe mit großer Verantwortung. Sie organisieren das Finanz- und Rechnungswesen, liefern Reports und Kennzahlen, erstellen Jahresabschlüsse und sind mit relevanten Steuergesetzen vertraut. Das Rüstzeug für Ihren beruflichen Aufstieg und künftige Führungsaufgaben erhalten Sie in dieser Fortbildung zum/zur Bilanzbuchhalter/in (IHK).

Der Lehrgang im Überblick

Studienziel Praxisgerechtes Wissen für die Tätigkeit als Bilanzbuchhalter/in und Vorbereitung auf die Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer.
Studienmaterial 63 Studienhefte (gedruckt und digital), 1 Glossar, Infoservice Rechtsänderungen, Aufgaben zur Prüfungsvorbereitung, Lernprogramm
Studiendauer 21 Monate bei einem wöchentlichen Arbeitsaufwand von 15 Stunden. Auf Wunsch verlängern wir Ihre Studiendauer kostenlos auf 33 Monate.
Teilnahmevoraussetzungen Gute Buchhaltungskenntnisse, rechtliche Grundkenntnisse. Voraussetzungen für die IHK-Prüfung s.u.
Seminar Prüfungsvorbereitungsseminar (12 Tage)
Arbeitsmittel Computer mit Internetzugang, Gesetzestexte
Lehrgangsabschluss Zeugnis der Hamburger Akademie. Nach bestandener IHK-Prüfung führen Sie die Berufsbezeichnung „Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in (IHK)“.
smartLearn Exklusiv nur bei der Hamburger Akademie für Fernstudien! Optimal lernen nach Ihren persönlichen Voraussetzungen, smartLearn hilft Ihnen dabei.

Als Bilanzbuchhalter/in sind Sie in einer besonders verantwortungsvollen Position. Sie erstellen Jahresabschlüsse, ermitteln zentrale Finanzkennzahlen und sind mit der wirtschaftlichen Situation des Unternehmens besser vertraut als jeder andere. Sie genießen das besondere Vertrauen der Geschäftsleitung; die Zahlen, die Sie liefern und Ihre Einschätzung dienen als wichtige Entscheidungsgrundlage. Um diese Position ausfüllen zu können, sind Erfahrung, eine fundierte Ausbildung und ein qualifizierter Abschluss unentbehrlich. Mit seinem anerkannten öffentlich-rechtlichen Abschluss ist der Lehrgang zum/zur Bilanzbuchhalter/in (IHK) eine ideale Aufstiegsfortbildung.

Fundierte Kenntnisse als Bilanzbuchhalter/in

Dieser Lehrgang vermittelt Ihnen aufbauend auf Ihrer Berufserfahrung das Wissen für Ihre berufliche Entwicklung im kaufmännischen Rechnungswesen. Sie befassen sich mit den Vorschriften der Rechnungslegung nach dem HGB und den IFRS, üben die Erstellung von Jahresabschlüssen und vertiefen sich in praxisrelevante steuerliche Sachverhalte. Sie lernen Methoden und Instrumente der Kosten- und Leistungsrechnung und des Finanzmanagements ebenso kennen wie Tools zur Erkennung, Beurteilung und Vermeidung von Risiken. Weiterhin erwerben Sie Kompetenzen in den Bereichen Führung, Personal und Kommunikation als Vorbereitung für künftige Führungsaufgaben.

Aufstiegsfortbildung für Finanz- und Rechnungswesen

Mit diesem Wissen und dem anerkannten IHK-Abschluss haben Sie beste Voraussetzungen für Ihren Aufstieg in Top-Führungspositionen wie die Abteilungs- oder Bereichsleitung. Sie sind qualifiziert, das betriebliche Finanz- und Rechnungswesen zu organisieren, Zwischen- und Jahresabschlüsse nach nationalem Recht und nach internationalen Standards zu erstellen sowie Berichte und Auswertungen zu erstellen und zu interpretieren, die für die Unternehmensplanung und -steuerung von entscheidender Bedeutung sind. So sind Sie als hoch angesehene Fachkraft branchenübergreifend gefragt und einsetzbar.

Ideal vorbereitet zur IHK-Prüfung

Den Lernstoff können Sie einem 12-tägigen Prüfungsvorbereitungsseminar in Hamburg vertiefen. Hier erhalten Sie von Ihrem Dozenten eine fundierte Einschätzung zu Ihrem Wissensstand und wertvolle Tipps für die Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer. Nicht nur das Lehrgangskonzept, sondern auch und gerade dieses Seminar ist ganz auf die Anforderungen der mündlichen und schriftlichen IHK-Prüfung ausgerichtet. So vorbereitet gehen Sie selbstbewusst und mit einem guten Gefühl in die Prüfung.

Förderung durch Bildungsgutschein

Dieser Lehrgang ist AZAV-zertifiziert und damit zugelassen für die Förderung durch Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit.

Förderung durch Bildungsgutschein

Lassen Sie sich kostenlos beraten: 0800 46 46 46 2 (gebührenfrei)

Wichtig: Eine Anmeldung mit Bildungsgutschein ist nur nach Beratung möglich!

Mehr Infos

Der Lehrgang wendet sich an Sie:

  • wenn Sie in der Buchhaltung, im betrieblichen Rechnungswesen oder im Controlling arbeiten und sich für Führungsaufgaben qualifizieren möchten;
  • wenn Sie über eine kaufmännische Berufsausbildung und mehrjährige einschlägige Berufserfahrung verfügen;
  • wenn Sie zwar über langjährige berufliche Praxis im Finanz- und Rechnungswesen verfügen, Ihnen aber ein qualifizierter Abschluss fehlt.

Ihr Lernstoff auf einen Blick:

Lern- und Arbeitsmethodik

Grundlagen (zur Wiederholung)

  • Betriebswirtschaft
  • Volkswirtschaft
  • Recht

Rechnungslegungsvorschriften nach HGB und IFRS

  • Geschäftsvorfälle erfassen und buchen
  • Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung und Bilanzierung
  • Bilanzierungsentscheidungen für Vermögen, Schulen, Eigenkapital und Rechnungsabgrenzungsposten
  • Bilanzierungs- und Bewertungsunterschiede HGB und IFRS
  • Darstellung von Aufwand und Ertrag in der Gewinn- und Verlustrechnung
  • Bestandteil des Jahresabschlusses: Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Anhang, Lagebericht
  • Konzernrechnungslegung

Jahresabschlussanalyse

  • Jahresabschlüsse aufbereiten
  • Jahresabschlussanalyse und -vergleich
  • Rating

Steuerliche Sachverhalte

  • Steuerliches Ergebnis
  • Verfahrensrecht
  • Einkommensteuerrecht
  • Körperschaftsteuerrecht
  • Gewerbesteuerrecht
  • Umsatzsteuerrecht
  • Doppelbesteuerungsabkommen
  • Lohn-, Grunderwerb- und Grundsteuer

Finanzmanagement

  • Instrumente
  • Finanz-/Liquiditätsplanung und Finanzkontrolle
  • Finanzierungsarten
  • Verfahren der Investitionsrechnung
  • Kreditrisiken und Risikobegrenzung
  • Kredit- und Kreditsicherungsmöglichkeiten
  • Zahlungsverkehr

Kosten- und Leistungsrechnung

  • Methoden zur Erfassung von Kosten und Leistungen
  • Verfahren der Kostenverrechnung
  • Methoden der kurzfristigen Erfolgsrechnung
  • Methoden zur Entscheidungsvorbereitung
  • Kostencontrolling und Kostenmanagement

Internes Kontrollsystem

  • Risikoquellen
  • Risikofrüherkennungssystem
  • Methoden zur Risikobeurteilung
  • Maßnahmen zur Risikovermeidung

Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit

  • Interne und externe Kommunikation
  • Zielgruppengerechte Präsentationen
  • Personalmanagement
  • Personaleinsatzplanung und -steuerung
  • Führungsmethoden
  • Berufsausbildung
  • Personalentwicklung
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz

Aktualisierungen vorbehalten.

Das erhalten Sie - Studienmaterial und Betreuung:

mehr anzeigen

Sie erhalten 63 Studienhefte (gedruckt und digital), Glossar zur nationalen und internationalen Rechnungslegung, Informationsservice zu Rechtsänderungen, Lernprogramm zu Präsentationstechniken inkl. Begleitheft, 7 Studienhefte zur Wiederholung betriebswirtschaftlicher, volkswirtschaftlicher bzw. rechtlicher Grundlagen, 4 Situationsaufgaben zur gezielten Prüfungsvorbereitung und Online-Zugang zum smartLearn®-Campus.

In Ihrer Studienmappe finden Sie weiterhin Tipps und Hinweise zum Ablauf und zur Organisation Ihres Lehrgangs und Ihren persönlichen Studienausweis.

Ihre Fernlehrer stehen Ihnen während der gesamten Kursdauer zur Seite, beantworten Ihre Fragen, korrigieren und bewerten schriftlich Ihre Einsendeaufgaben. Durch diese Kombination von professionellem Lehrmaterial und individuellen Betreuungsleistungen können Sie Ihr Studienziel schnell und sicher erreichen.

weniger anzeigen

Voraussetzungen für die Lehrgangsteilnahme:

mehr anzeigen

Gute kaufmännische Grundkenntnisse in den Bereichen Buchhaltung und Bilanzierung, Finanzwirtschaft, Kosten- und Leistungsrechnung, Betriebs- bzw. Volkswirtschaft und Steuern. Rechtliche Grundkenntnisse (BGB und HGB).

Als Arbeitsmittel benötigen Sie einen Computer mit Internetzugang und Gesetzestexte.

Prüfungsvoraussetzungen - zum Zeitpunkt der Prüfungsanmeldung müssen Sie einen der folgenden Nachweise erbringen:

  • Erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen bzw. verwaltenden Ausbildungsberuf mit einer Berufsausbildungsdauer von drei Jahren plus mindestens dreijährige Berufspraxis
  • Einen der folgenden Abschlüsse plus mindestens zweijährige Berufspraxis:

    • Einen anerkannten Fortbildungsabschluss nach einer Regelung auf Grund des Berufsbildungsgesetzes als Fachwirt/in oder als Fachkauffrau/mann,
    • einen Abschluss als staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in oder
    • einen wirtschaftswissenschaftlichen Diplom- oder Bachelorabschluss einer staatlichen bzw. staatlich anerkannten Hochschule, einer Berufsakademie oder eines akkreditierten betriebswirtschaftlichen Ausbildungsganges einer Berufsakademie.

  • Mindestens sechsjährige Berufspraxis.

Die geforderte Berufspraxis muss inhaltlich wesentliche Bezüge zum betrieblichen Finanz- und Rechnungswesen haben. Abweichend von den o. g. Punkten können Sie zur Prüfung auch zugelassen werden, wenn Sie durch Vorlage von Zeugnissen glaubhaft machen, dass Sie Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben haben, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

weniger anzeigen

Studiendauer und -beginn:

mehr anzeigen

Der Studienbeginn ist jederzeit möglich.

Die Regelstudiendauer für diesen Lehrgang beträgt 21 Monate. Sie können sich jedoch auch gern mehr Zeit lassen: Auf Wunsch verlängern wir Ihre Betreuungszeit auf 33 Monate. Das ist die Zeitreserve der Hamburger Akademie - so kommen Sie ohne Zeitdruck zum Abschluss!

weniger anzeigen

Seminarangebot:

mehr anzeigen

Zusätzlich zum Fernunterricht bieten wir Ihnen ein Prüfungsvorbereitungsseminar in Hamburg im Umfang von insgesamt 12 Tagen an. Die Seminargebühren sind in den Studiengebühren enthalten.

weniger anzeigen

Ihr Studienabschluss:

Als Nachweis Ihrer erbrachten Leistungen erhalten Sie mit dem Lehrgangsabschluss das Zeugnis der Hamburger Akademie. Nach bestandener IHK-Prüfung führen Sie die Berufsbezeichnung „Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in (IHK)“.

So sparen Sie Steuern:

mehr anzeigen

Nach gängiger Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (BFH) können die Kosten jeder Aus- und Fortbildung, die beruflichen Zwecken dient, als Werbungskosten oder Sonderausgaben abgesetzt werden. Wenn also die Teilnahme an dem Lehrgang "Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in (IHK)" Ihnen berufliche Vorteile bringt, können Sie die Studiengebühren in der Regel in Ihrer Steuererklärung geltend machen. Über Ihre persönlichen Steuerspar-Möglichkeiten erkundigen Sie sich im Zweifelsfall bei Ihrem Finanzamt oder Steuerberater.

weniger anzeigen

Staatliche Zulassung:

mehr anzeigen

Der Lehrgang wurde von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) in Köln geprüft und unter der Nummer 5104516 zugelassen. Das ist Ihre objektive Garantie dafür, dass der Lernstoff vollständig, fachlich einwandfrei und pädagogisch aufbereitet ist.

weniger anzeigen

4 Wochen kostenlos testen!

mehr anzeigen

Ihre Anmeldung ist für Sie ohne Risiko. Denn 4 Wochen nach Erhalt Ihres ersten Studienmaterials haben Sie Zeit, alles in Ruhe zu prüfen - das ist Ihr Testmonat. So können Sie zu Hause mit dem Original-Studienmaterial feststellen, ob Ihnen das Fernstudium bei der Hamburger Akademie zusagt. Dazu stehen Ihnen alle Service- und Betreuungsleistungen der Hamburger Akademie und der Online-Zugang zum smartLearn®-Campus im Testmonat uneingeschränkt zu Verfügung.

Wenn Sie das Fernstudium nicht fortsetzen möchten, dann teilen Sie uns dies innerhalb der 4 Wochen mit und senden das Studienmaterial zurück. Die Sache ist dann für Sie erledigt und hat Sie noch keinen Cent gekostet.
Garantiert!

weniger anzeigen
Gratis Infos anfordern

Weiter informieren

Lesen Sie alles in unserem Gratis-Infopaket. Gratis Info anfordern
Noch Fragen?

Noch Fragen?

  • Beratung Mo-Fr 8-20 Uhr
  • gebührenfrei
  • 0800 999 0800
Online anmelden

Online-Anmeldung

Melden Sie sich zu Ihrem Wunschlehrgang an. Jetzt anmelden

Jetzt Katalog anfordern