Menü

Suche

Jetzt Katalog anfordern

Herr Frau
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.

smartLearn®-Preis für Weiterbildung

Die Preisträger/innen 2009

Preisträger 2009
Preisträger 2009

Christina Lang (47) aus Tauberbischofsheim - Von der ungelernten Pflegekraft zur Einsatzleiterin bei Caritas

Preisträgerin Christina Lang
Christina Lang

Durch den Fernlehrgang "Betriebswirtin HAF" bei der Hamburger Akademie schaffte Christina Lang den Sprung von der ungelernten Hauspflegehelferin in die Leitungsebene ihrer Firma. "Die Studienzeit war nicht immer leicht für mich. Das hieß, mit weniger Schlaf auskommen und keine persönliche Freizeit zu haben", sagt die Mutter zweier Kinder. "Meine Lernzeiten waren zwischen vier und sechs Uhr morgens. Dazu kam die körperlich und psychisch anstrengende Arbeit, familiäre Verpflichtungen und ständig die Frage: Lohnt sich das Studium beruflich? Aber durch meine guten Noten und die individuelle Studienbetreuung hatte ich einen tollen Motivationsschub."

Als die Geschäftsführung der Caritas von ihrem Fernlehrgang bei der Hamburger Akademie erfuhr, wurde Lang schon während ihres Studiums immer stärker in Führungsaufgaben eingebunden. Im Mai 2009 wurde sie offiziell zur Einsatzleiterin bei Caritas befördert. Bedingung war ein erfolgreicher Abschluss als Betriebswirtin, den sie mit einer Abschlussnote von 1,2 weit über Durchschnitt erfüllte. Ihre Disziplin hat sich für sie in jeder Beziehung ausgezahlt.


Annette Fiedler (33) aus Dachau - Dank Fernstudium den Traumarbeitsplatz gefunden

Preisträgerin Annette Fiedler
Annette Fiedler

Für die gelernte Gärtnerin stand nach der Geburt ihres zweiten Kindes fest, dass sie in ihrem Beruf nicht mehr Vollzeit arbeiten konnte. Doch ein Wechsel in den kaufmännischen Bereich, in dem sie mehr Chancen auf einen Teilzeitarbeitsplatz sah, war ohne die entsprechenden Qualifikationen nicht möglich. Also entschloss sich Fiedler, bei der Hamburger Akademie den Fernlehrgang "Bürosachbearbeiterin mit EDV" zu belegen. Zeitgleich nahm sie eine Tätigkeit als geringfügig Beschäftigte in einer Gärtnerei an.

Ihr Abschluss-Zeugnis mit Note 1,4 präsentierte sie stolz ihrem Arbeitgeber und bat ihn, es zu den Personalakten zu legen. Kurze Zeit später ging die Sekretärin in den Ruhestand. Aufgrund ihrer neuen beruflichen Qualifikationen bot der Chef ihr die Stelle an. "Das war ein perfektes Timing", erinnert sich Annette Fiedler. "Heute habe ich einen Traumarbeitsplatz und eine unbefristete Stelle, bei der ich all mein Fachwissen aus dem Studium nutzen kann."


Hüseyin Yüksel (35) aus Meinerzhagen - Selbstständiger Familiencoach mit sieben Mitarbeitern

Preisträger Hüseyin Yüksel
Hüseyin Yüksel

Nach seiner Ausbildung als Groß- und Außenhandelskaufmann absolvierte der in Hamburg aufgewachsene Hüseyin Yüksel ein Abendstudium zum staatlich geprüften Betriebswirt an der Hamburger Abendwirtschaftsschule und arbeitete einige Jahre bei EDEKA in Hamburg.

Seine Interessen verlagerten sich zunehmend in den Bereich Coaching, und so startete er 2006 seinen ersten Fernlehrgang "Psychologischer Berater/Personal Coach" bei der Hamburger Akademie. 2009 absolvierte er zusätzlich den Lehrgang "Psychotherapie (Heilpraktiker)", ebenfalls bei der Hamburger Akademie.

Bereits während seines Studiums machte er sich zusammen mit seiner Schwester selbstständig und betreut heute in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt Familien in allen Lebenslagen und gibt Seminare zum Thema interkulturelle Kompetenz. Innerhalb von zwei Jahren kamen sieben zusätzliche Mitarbeiter dazu. "Ich liebe meine Arbeit und bin froh, diesen Weg eingeschlagen zu haben", sagt Yüksel. Der ehrgeizige Deutsch-Türke, der sich gerne in seiner Freizeit weiterbildet, macht zurzeit noch eine Fortbildung als Kinder- und Jugendtherapeut.